5 Tipps für die perfekte Guacamole

Tipps für die perfekte Guacamole

An der Trend-Frucht Avocado ist kein Vorbeikommen mehr. Ob im Salat oder zubereitet zu leckeren Dips – die Avocado ist in aller Munde. Wir können momentan nicht genug von Guacamole aus reifen Avocados bekommen. Wenn du eine leckere Guacamole auch mal zubereiten, deine eigenes Rezept perfektionieren oder neue Varianten kennenlernen möchtest, dann bist du hier genau richtig! Wir verraten dir unsere 5 besten Tipps für die perfekte Guacamole und teilen ein klassisches und ein außergewöhnliches Rezept mit dir.

Woher kommt Guacamole?

Guacamole kommt ursprünglich aus Mexiko. In der Aztekischen Sprache bedeutet der Begriff übersetzt so viel wie „Avocado Sauce“. Bereits vor Hunderten von Jahren wurde eine solche Sauce von Azteken zubereitet: ganz simpel aus reifer Avocado und Salz. Mittlerweile wird die leckere Guacamole in ihrem Heimatland Mexiko anders zubereitet und als Beilage zu fast allem gegessen: zu Fleisch, Quesadillas oder mit Tortilla Chips. Wir essen den cremigen Dip auch gerne einfach als Brotaufstrich oder zu Süßkartoffelpommes.

Ist Guacamole gesund?

Hauptbestandteil jeder guten Guacamole sind reife Avocados. Das macht den Dip auch so gesund. Zwar zählt die Avocado mit 23g Fett pro 100g zu den fettreichsten Früchten. Diese Fette sind jedoch ungesättigt und somit sehr gesund für den Körper, da sie die Nährstoffaufnahme anderer Gemüsesorten unterstützen. Außerdem liefert die Superfrucht viele Vitamine und Nährstoffe, die deinem Körper zu Gute kommen. Je nach Variante kommen dann noch Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Limetten und Kräuter in den Dip, wodurch der Dip eine ordentliche Portion Vitamin C und Antioxidantien enthält. Der perfekte Dip zum Snacken ohne schlechtes Gewissen! Das gilt natürlich nur, wenn man zum Dippen Gemüsesticks oder Vollkornbrot anstatt Tortilla Chips benutzt.

Avocado: reif für Guacamole

Unsere 5 Tipps für die perfekte Guacamole

Egal nach welchem Rezept du den Dip zubereitest, mit diesen Tipps wird dein Dip noch ein Stückchen besser.

  • Benutze ausschließlich reife Avocado! Es gibt nichts schlimmeres, als harte Avocado für eine Guacamole. So wird sie nicht cremig genug und entfaltet auch nicht ihren angenehmen Geschmack.
  • Quetschen statt pürieren! Zerdrücke das Avocadofleisch mit einer Gabel und gib es niemals in einen Mixer. Dadurch verliert die Avocado die Textur.
  • Ordentlich würzen! Guacamole braucht genug Würze um lecker zu schmecken, da Avocados an sich wenig Eigengeschmack haben. Also keine Angst vor Salz, Chili und Knoblauch.
  • Rote Zwiebeln benutzen! Oder Schalotten, aber keine weißen Zwiebeln. Rote Zwiebeln sind viel milder und bekömmlicher.
  • Vorsichtig mit der Limette! Zu viel Säure schadet dem Dip und kann schwer wieder neutralisiert werden.

Wenn du diese Tipps beherzigst, kann es auch schon losgehen mit der Zubereitung deiner Guacamole. Wenn du sie noch nie gemacht hast, solltest du dich vorsichtig herantasten und ausprobieren, ob dir der Geschmack und die Konsistenz gefällt. Dafür findest du unser Rezept „Basic Guacamole“. Du bist ein echter Guacamole-Liebhaber? Dann bereite doch mal unsere „Exotische Guacamole Mango-Ingwer“ zu.

Rezept: Basic Guacamole

  • 1 Avocado
  • 1 kleine Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Limette
  • Chili (optional)
  • Koriander (optional)
  • Salz

Zubereitung

  1. Halbiere die Avocado und entferne den Kern. Hebe das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus und zerdrücke es in einer Schüssel.
  2. Schneide die Limette auf und drücke eine Hälfte über dem Avocado-Mus aus. Mit der anderen Hälfte kannst du zum Beispiel Detox-Wasser machen oder du bereitest einfach die doppelte Menge des leckeren Dips zu.
  3. Hacke die Zwiebel und den Knoblauch ganz fein und gib es in die Schüssel.
  4. Schneide die Tomate in kleine Würfel und gib sie ebenfalls in die Schüssel.
  5. Je nach Geschmack kannst du Koriander und Chili zum Würzen benutzen. Sonst belass es einfach bei einer ordentlichen Prise Salz.
  6. Alles gut vermengen und servieren!

Klassische Guacamole

 

Rezept: Exotische Guacamole Mango-Ingwer

  • 1 Avocado
  • 1/2 Mango
  • 1/2 Limette
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 TL Koriander
  • Salz

Zubereitung

  1. Halbiere die Avocado und entferne den Kern. Hebe das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus und zerdrücke es in einer Schüssel.
  2. Schneide die Limette auf und drücke eine Hälfte über dem Avocado-Mus aus.
  3. Hacke die Zwiebel ganz fein und gib sie in die Schüssel.
  4. Schneide eine Hälfte einer Mango ab, enferne die Schale und schneide das Fruchtfleisch in feine Würfel.
  5. Reibe ein Stück Ingwer und gib es mit der Mango in die Schüssel.
  6. Wasche den Koriander, tupfe ihn trocken und hacke ihn fein.
  7. Gib den Koriander zusammen mit dem Salz in die Schüssel und mische alles gut durch. Sofort servieren!

Guacamole mit Mango

Guten Appetit!

 




4 Antworten zu „5 Tipps für die perfekte Guacamole

Kommentar abgeben