Das beste Essen für heiße Tage – leichte Küche

Essen für heiße Tage

Sobald die Temperatur die 30 Grad Grenze erreicht oder überschreitet, vergeht vielen der Appetit. Aber gerade wenn die Sonne draußen brennt, ist es wichtig regelmäßig zu essen und auf die richtige Ernährung zu achten. Bei großer Hitze wird dem Körper mehr Energie abverlangt. Diesen größeren Energieverlust sollte man über eine höhere Nährstoffaufnahme wieder ausgleichen. Außerdem ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen! Wem es schwer fällt ausreichend zu trinken, kann auch darauf achten, dass im Essen ein besonders hoher Wassergehalt ist.

Was isst man an heißen Tagen am besten?

Da der Appetit gezügelt ist, empfehlen sich kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt. Besonders förderlich bei warmen Wetter ist es, viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Das versorgt den Körper nicht nur mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen, sondern enthält auch viel Wasser.

Wasserreiche Obstsorten sind zum Beispiel:

  • Wassermelonen
  • Kirschen
  • Grapefruits
  • Pfirsiche

Obstsalat für heiße Tage

Ein Obstsalat oder ein Teller mit frisch aufgeschnittenem Obst ist bei heißem Wetter der perfekte Snack für zwischendurch oder ein guter Ersatz fürs Mittagessen. Gut passt dazu auch  kühler Joghurt oder Quark, am besten fettarm.

Viel Wasser enthalten außerdem folgende Gemüsesorten:

Ein optimales, leichtes Mittagessen bei hohen Temperaturen ist Salat. Wenn du keine Lust hast dich bei den Temperaturen selbst in die Küche zu stellen kannst du dir auch unseren Griechischen Salat oder Avocado Caesar bestellen. Wer keine Lust auf Salat hat, kann sich einfach etwas mit viel Gemüse zu essen bestellen. Das perfekte leichte Essen für heiße Tage ist zum Beispiel unsere Champignon Hähnchen Pfanne. Sie sättigt, ohne dir schwer im Magen zu liegen! Gut für dich sind an heißen Tagen auch kalte Suppen. Besonders lecker ist eine fruchtige, kühle Gazpacho.

Des weiteren sollte man sich mit gutem Gewissen ruhig mal eine kalte Erfrischung gönnen, wie zum Beispiel eine Kugel Eis oder fruchtiges Sorbet. Dies kühlt den Körper langfristig zwar nicht richtig ab, wirkt sich aber positiv auf den Kreislauf und das Gemüt aus! Wer trotzdem auf seine Figur achten möchte, kann statt Eis zu Nice Cream greifen. Dieses hat deutlich weniger Fett und Zucker als herkömmliches Milcheis und unterstützt so auch bei heißem Wetter das gesunde Abnehmen.

Wie isst man an heißen Tagen am besten?

Hier kann man sich an den südlichen Ländern ein Beispiel nehmen. Mittags und nachmittags ist die Hitze am größten. Deshalb wäre es am besten, wenn du deinen Tagesablauf der Hitze anpassen kannst. Morgens kannst du wie gewohnt etwas frühstücken, was dir genug Kraft für den Tag gibt aber nicht schwer im Magen liegt. Zum Beispiel eine Quarkschale oder Overnight Oats. Mittags solltest du kühle, leichte Kost zu dir nehmen, wie beispielsweise Obstsalat oder grünen Salat. Das Abendessen sollte dann in die späten Stunden verlegt werden, wenn die Temperaturen sich wieder abgekühlt haben.

Worauf sollte man an heißen Tagen verzichten?

Außerdem sollte man bei extrem heißem Wetter auf schwere, fettreiche Speisen verzichten. Durch die Hitze ist der Kreislauf ohnehin schon belastet. Bei der Verdauung von fettigen Gerichten wird ihm noch mehr Energie abverlangt. Besonders abends sollte man auf die fettige Pizza verzichten. Bei extremen Temperaturen fällt es vielen ohnehin schon schwer, ruhig zu schlafen. Wenn der Körper zusätzlich noch an der Verdauung arbeitet, ist ein erholsamer Schlaf fast unmöglich.

Fazit: Das ist das beste Essen an heißen Tagen

  • mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt essen
  • wasserreiche Obst- und Gemüsesorten
  • Abendessen in die späten Stunden verlagern

Du bist auf der Suche nach weiteren Tipps, wie du die heißen Temperaturen besser überstehen kannst? Dann ist dieser Blogartikel mit 10 Tipps für die heiße Jahreszeit genau richtig für dich.



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben