Chia Samen – Die Crème de la Crème der Superfoods

Chia Samen

Chia Samen – wohl kaum ein anderes Lebensmittel hat eine so hohe Nährstoffdichte. Das wussten auch schon die antiken Maya, denn sie nutzten die Samen nicht nur in ihrer Nahrung, sondern auch als Heilmittel. Kein Wunder, denn das Heilmittel stammt auch aus der Heimat der Maya: Mexico. Mittlerweile ist das Superfood auch bei uns in Europa angekommen und das nicht ohne Grund.

Inhaltsstoffe von Chiasamen

Chia Samen sind überaus reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Mit einem Proteinanteil von 20% enthalten sie weitaus mehr Eiweiß als andere Getreidesorten. So sind sie gerade für Vegetarier und Veganer eine wichtige pflanzliche Proteinquelle. Ihr Calcium Anteil ist fünf mal so hoch wie der von Milch. Zusätzlich unterstützt das Spurenelement Bor, ebenfalls in den Samen enthalten, die Aufnahme von Calcium im Körper. Calcium stärkt nicht nur unser Skelett, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der reibungslosen Arbeit unserer Muskeln.

Reich sind die Samen außerdem an Ballaststoffen. Dadurch machen sie lange satt und haben einen positiven Effekt auf die Verdauung. Dadurch das die Samen Wasser binden, quellen sie im Magen auf und vergrößern so ihr Volumen. Sie machen lange satt und beugen so unerwünschten Heißhungerattacken vor. Damit können sie die Erfolge einer Diät unterstützen. Aufgrund ihres hohen Nährstoffgehalts und den weiteren positiven Effekten auf die Gesundheit, sollten Chia Samen unbedingt langfristig einen festen Teil in der Ernährung einnehmen

Chiasamen: löffel

Chia Samen als wichtiger pflanzlicher Spender von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren.

Spektakulär ist der Anteil von Omega 6 und besonders von Omega 3 Fettsäuren. In der Pflanzenwelt sind sie der ergiebigste Spender an Omega 3 Fettsäuren. 100 Gramm Chia Samen decken den Tagesbedarf an Omega 3 Fettsäuren dreifach. Die gesundheitlichen Wirkungen der Omega Fettsäuren sind durchweg positiv. Unteranderem senken sie den Cholesterinspiegel und minimieren so das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Super einfach in der Handhabung und Lagerung

Die Zubereitung der exotischen Samen ist einfacher als man anfangs vielleicht glaubt. Man kann sie zum einen in Wasser, Mandelmilch oder Sojamilch einweichen. Dadurch, dass die Samen in der Flüssigkeit aufquellen, ergibt sich ein puddingartiges Gel, welches als Grundlage für viele Rezepte, Smoothies oder Milchshakes dient. Die andere Möglichkeit ist, die Samen in ihrer ursprünglichen Form als extra gesundes Topping für Salate, Smoothiebowls, Energy Balls oder Pfannengerichte zu verwenden. Außerdem haben wir eine Rezeptidee für eine zuckerfreie Marmelade mit Chiasamen kreiert.

Besonders praktisch an den Samen ist außerdem, dass sie extrem lange haltbar sind. Bis zu fünf Jahre kannst dusie lagern, ohne das sie etwas an ihrem Geschmack oder ihrer Nährstoffdichte einbüßen.

Positiv an den proteinreichen Energielieferanten ist zudem, dass sie glutenfrei sind und somit auch die Ernährung von Allergikern nährstoffreich ergänzen können.



Ähnliche Beiträge


14 Antworten zu „Chia Samen – Die Crème de la Crème der Superfoods

  1. Ich gebe morgens immer Chia-Samen auf mein Joghurt-Obstgemisch. Dazu kommen noch ein paar Nüsse und fertig ist mein Frühstück. 🙂 Super lecker!!! Gruß Diana

Kommentar abgeben