Fruchtiger Himbeer-Chia-Streuselkuchen

Streuselkuchen

Gerade an warmen Sommertagen sehnt man sich nach Naschereien, die leicht sind, aber trotzdem lecker sein sollen und nicht schwer im Magen liegen sollen. Deshalb geben wir dir das ultimative Rezept für einen leichten Sommerkuchen aus Chia Samen, Himbeeren und Haferflocken – kein industrieller Zucker und kein Weizenmehl. Dafür komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und ganz viel Frucht! Klingt lecker? Unten findest du das  Rezept für den Himbeer-Chia-Streuselkuchen.

Wie gesund ist der Streuselkuchen?

Anders als gängige Kuchenrezepturen enthält dieser Streuselkuchen keinen industriellen Zucker, Butter oder Weizenmehl. Dafür aber umso mehr gesunde Zutaten als die Fertigkuchen:

Haferflocken

Durch die Haferflocken bekommt unser Körper viele Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate, die uns langanhaltend sättigen und uns weniger naschen lassen. Außerdem sind die Flocken durch viele Vitamine, Proteine, Ballaststoffe und Mineralstoffe super Energielieferanten. Der Blutzuckerspiegel wird reguliert und das Immunsystem gestärkt.

Chia Samen

Die Chia Samen liefern uns wichtige Omega-3-Fettsäuren, viele Vitamine, Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen und Antioxidantien. Die enthaltenen Ballaststoffe wirken verdauungsfördernd und sättigen langanhaltend.

Himbeeren

Die roten Früchte enthalten eine Menge Antioxidantien, Kalium, Magnesium und Vitamin C. Obendrein lässt der hoher Gehalt an Eisen die Himbeere blutbildend und blutreinigend wirken.  

Bananen

Die Banane ist ein hervorragender Kaliumlieferant. Kalium reguliert unseren Blutdruck und ist wichtig für ein funktionierendes Herz. Der enthaltene Mineralstoff Magnesium unterstützt zudem den Energiestoffwechsel und die Nerven- und Muskelfunktionen.

Mandeln

Mandeln sind reich an ungesättigten Fettsäuren, Mineralstoffen wie Magnesium, Kupfer und Calcium und den Vitaminen B und E. Die Mandel wirkt somit unter anderem zellschützend, unterstützend für Nerven und unseren Energiestoffwechsel. Außerdem gehört sie zu den basischen Lebensmitteln und trägt zu einem ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt bei.

Ahornsirup

Der Sirup ist reich an den Mineralstoffen Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Ahornsirup wirkt antiseptisch, also entzündungshemmend. Denn die enthaltenen Antioxidantien bauen freie Radikale ab und wirken zellschützend.

Trotzdem sollte angemerkt werden, dass es sich immer noch um einen Kuchen handelt, der natürlichen Zucker in Himbeeren und Ahornsirup, (gesunde) Fettsäuren und Kohlenhydrate enthält. Er ist durch die guten Zutaten zwar gesünder als ein Stück Kuchen vom Bäcker, jedoch enthält auch dieser Kuchen einiges an Kalorien und sollte in Maßen genossen werden.

Alles, was du für den Kuchen brauchst:

Für den Boden:

    • 300 g Haferflocken
    • 2 EL Chia Samen
    • 150 g Mandeln
    • eine Messerspitze Vanille-Pulver
    • 70 g natives Kokosöl
    • 1 reife Banane
    • 80 ml Ahornsirup
    • 30 ml Milch
    • 3 EL kaltes Wasser
    • 1 TL (Weinstein-)Backpulver
  • eine Prise Salz

Für die Chia-Himbeer-Marmelade:

    • 300 g gefrorene Himbeeren
    • 2 EL Ahornsirup
    • 2 EL Chia Samen
  • Eine Messerspitze Vanille-Pulver

Für die Streusel:

    • 50 g Haferflocken
    • 70 g Mandeln
    • 1 EL natives Kokosöl
    • 1 EL Ahornsirup
  • eine Messerspitze Zimt

Streuselkuchen

ANLEITUNG

Für die Chia-Marmelade:
    1. Die Himbeeren und den Ahornsirup in einen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen. Die Himbeeren mit einem Kochlöffel leicht zerdrücken, ein paar Himbeeren jedoch ganz lassen.
  1. Nun alles einmal aufkochen lassen, dann die Hitze herunterschalten, das Vanille-Pulver zufügen und die Chia-Samen unterrühren. Bei niedriger Hitze so lange rühren, bis die Marmelade angedickt ist. Danach die Marmelade vom Herd nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.
Für den Boden:
    1. Zunächst die Chia-Samen und drei Esslöffel Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen. Zur Seite stellen und etwa 10 Minuten quellen lassen.
    1. Die Mandeln und Haferflocken in eine Küchenmaschine (Food Processor) geben und zu feinem Mehl mahlen. Dann das Vanille-Pulver, Backpulver und Salz dazugeben.
    1. In einem kleinen Topf das Kokosöl erhitzen und den Ahornsirup dazugeben. Anschließend das Gemisch zu den trockenen Zutaten geben. Die Bananen mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken und ebenfalls dazugeben.
    1. Den Teig gut vermischen. Dazu eignet sich entweder ein Food Processor oder ein Handmixer. Anschließend die Milch nach und nach dazugeben. Der Teig sollte immer noch krümelig sein, aber beim Zusammendrücken schon nass sein.
    1. Ein Kuchenblech oder kleines Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf  gleichmäßig verteilen. Dies ist gar nicht so einfach. Am besten holst du jemanden, der das Backpapier dabei festhält.
    1. Nun die Chia-Himbeer-Marmelade auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Für das Streuseltopping:
    1. Die Haferflocken und Mandeln in einem Food Processor fein mahlen, bis es eine mehlartige Konsistenz hat, aber immer noch ein paar Stücke vorhanden sind. In einem kleinen Topf das Kokosöl, Zimt und den Ahornsirup erhitzen. Den klebrigen Mix über die Haferflocken und Mandeln verteilen und gut mischen.
    1. Nun die Streusel über die Chia-Himbeer-Marmelade verteilen.
    1. Zuletzt den Streuselkuchen etwa 20-25 Minuten bei 180°C backen. Zwischendurch einmal nachschauen, ob die Streusel schon braun sind. Eventuell den Kuchen dann mit Alufolie bedecken, damit die Streusel nicht verbrennen. Damit der Boden gut durch ist, sollte er der Kuchen mindestens 20 Minuten im Ofen sein.
  1. Den Streuselkuchen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen, denn vor allem die Chia-Marmelade wird im Ofen sehr heiß.

Solltest du kein Fan von Himbeeren sein, kannst du auch andere Obstsorten probieren: Erdbeeren oder Brombeeren schmecken in diesem Kuchen auch super! Hast du gerade keinen Ahornsirup zur Hand, tausche diese Zutat ruhig mit normalem Honig oder Agavendicksaft aus. Statt normaler Milch kannst du auch zu veganen Alternativen wie beispielsweise Mandelmilch, Hafermilch oder Sojamilch greifen.

Streuselkuchen

Dir hat die gesündere Alternative zu herkömmlichen Kuchen gefallen? Dann probiere doch auch noch unsere leckeren Zitronen-Muffins mit Quark! Perfekt zu unseren sommerlichen Gebäcken passt ein erfrischendes Detox-Wasser.



Ähnliche Beiträge


6 Antworten zu „Fruchtiger Himbeer-Chia-Streuselkuchen

Kommentar abgeben