Gesunder Erdbeerkuchen – fruchtig und lecker!

Gesunder Erdbeerkuchen

Besonders zur Sommerzeit ist fruchtiger Erdbeerkuchen bei vielen Leuten sehr beliebt. In der Zubereitung gibt es viele Unterschiede. Biskuit- oder Mürbeteig? Joghurtcreme oder Vanillepudding? Mit oder ohne Sahne? Wir haben uns für eine gesündere Alternative des Klassikers entschieden. Bei unserem Kuchen kannst du somit ohne schlechtes Gewissen auch ein zweites Stück vom Kuchen essen und tust deinem Körper sogar etwas Gutes.

Erdbeerkuchen: Was muss man beachten?

Wenn die Sonne rauskommt und es endlich wieder warm wird, sehnen sich viele nach Erdbeerkuchen mit frischen, süßen Früchten. So richtig lecker wird der Erdbeerkuchen auch erst, wenn regionale, aromatische Erdbeeren zum Einsatz kommen. Die süßen Beeren haben von Mai bis Juli Saison, erst dann solltest du auch mit dem Backen von Erdbeerkuchen anfangen.
Wenn du luftigen und weichen Boden für deinen Erdbeerkuchen haben möchtest, solltest du am besten einen Biskuitboden backen.
Wenn du den Boden eher fest und knusprig magst, ist der perfekte Boden ein selbstgemachter Mürbeteig. Wir bereiten unseren Kuchen auch mit einem Mürbeteig, aber in einer gesunden Variante, zu.
Die Erdbeeren können gewaschen und geschnitten direkt auf den gebackenen Boden gegeben werden. Du kannst aber auch eine Trennschicht zwischen Boden und Erdbeeren geben, damit der Boden nicht durchweicht und der Geschmack noch ein wenig verfeinert wird.
Die Schicht kann aus Marmelade, geschmolzener und dann festgewordener Schokolade, Pudding, Sahne oder Joghurtcreme bestehen. Wirklich gesund ist davon aber keine, deshalb bereiten wir eine gesündere Vanillepudding Variante zu.
Damit die Erdbeeren nicht vom Kuchen fallen, werden sie häufig mit Tortenguss fixiert. Wir verzichten bei unserem Rezept darauf.

Zutaten gesunder Erdbeerkuchen

Rezept: Gesunder Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

Gesunder Mürbeteig

  • 150g zarte Haferflocken
  • 80g Haferflockenmehl
  • 90 ml Kokosöl
  • 50 ml Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Das Kokosöl schmelzen. Mit Haferflocken, Haferflockenmehl, Ahornsirup, Salz und Backpulver zu einem Teig kneten.
  2. Darauf eine Spring- oder Tarteform mit Backpapier auslegen oder einfetten.
  3. Den Teig sehr dünn in die Form drücken und für 20 Minuten bei 180°C im Ofen backen.
  4. Danach gut auskühlen lassen.

Gesunder Vanillepudding

  • 400 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 40g Speisestärke
  • 1 TL Bourbonvanille
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  1. In der Zwischenzeit den Vanillepudding zubereiten.
  2. Die Bourbonvanille mit Salz, Eigelb, 2 EL Milch und der Stärke verrühren.
  3. Anschließend die restliche Milch aufkochen lassen und die angerührte Speisestärke dazugeben und wieder aufkochen lassen. Dabei das Rühren nicht vergessen.
  4. Auskühlen lassen.

Gesunder Erdbeerkuchen

  1. 500 g Erdbeeren waschen und das Grün entfernen.
  2. Den ausgekühlten Boden dann mit dem ausgekühlten Pudding bestreichen und zuletzt mit den Erdbeeren belegen.

Wenn du Lust auf weitere gesunde Kuchenrezepte hast, schaue dir unsere Rezepte hier an: Cake-Pops, schnelle Tassenkuchen, gesunder Rhabarberkuchen, Nusskuchen, Low-Carb Apfelkuchen und Himbeer-Chia-Streuselkuchen.




2 Antworten zu „Gesunder Erdbeerkuchen – fruchtig und lecker!

Kommentar abgeben