Das gesunde Frühstück: Frühlingsfrisches Porridge

Was früher eine Arme-Leute-Essen war, hat sich zum echten Trend-Food gewandelt und begegnet uns in den schönsten Variationen auf Blogs, Instagram und in neuen Kochbüchern.
Kunstvoll angerichtete Schalen, bei denen man direkt Appetit auf ein leckeres Frühstück bekommt. Porridge ist einfach zuzubereiten und unzählig wandelbar.

 

Zubereitung

Die richtige Kombi macht’s! Wenn du auf ein paar Dinge achtest, hast du im Handumdrehen ein super leckeres und vollwertiges Frühstück zubereitet.
Wichtig ist wie bei jedem Frühstück, dass du komplexe Kohlenhydrate mit gesundem Eiweiß kombinierst. Dadurch bleibst du lange satt und bist richtig fit für den Tag.

Suche dir eine (Pseudo-)Getreidesorte aus und gib eine Flüssigkeit und Aromen nach Wahl dazu. Im Kochtopf lässt du alles einmal aufkochen und danach 10 bis 15 Minuten bei niedriger Hitze und gelegentlichem Rühren köcheln, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.

Das dauert dir morgens zu lange? Dann gibt es zwei Möglichkeiten!
Du kannst die Zubereitungszeit nutzen um beispielsweise deine Zähne zu putzen, zum Anziehen oder Spülmaschine ausräumen.
Oder du bereitest dein Lieblingsporridge schon abends zu und lässt die Getreidesorte in der Flüssigkeit über Nacht quellen. Am nächsten Morgen musst du es nur kurz in der Mikrowelle erhitzen und fertig ist das Basisporridge.
Danach kannst du deinen Brei mit allem toppen, wonach dir der Sinn steht.

Unser Grundrezept für Porridge bereiten wir mit Haferflocken und Soja-Milch zu.

Für eine Portion brauchst du:

  • 50 g Haferflocken
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Soja-Milch
  • Prise Salz
  • Zimt

Kalorien: 240 Kalorien, Fett: 5,4 g, Kohlenhydrate: 37,6 g, Eiweiß: 9,8 g

Porridge hat nicht umsonst den Ruf, durch seine cremige Konsistenz sehr sättigend und mächtig zu sein.
Für den Frühling haben wir zwei frische Frühlingsvarianten zubereitet, die dich sättigen, aber nicht schwer im Magen liegen.

 

Frühlingsfrisches Porridge

Endlich wird Frühling und das bedeutet: bald ist frisches regionales Obst wieder verfügbar! Äpfel und Birnen können aus den Erntebeständen aus dem Vorjahr bezogen werden, Zitrusfrüchte und Exoten werden aus saisonalem Anbau importiert.
Doch auch heimische Himbeeren, Erdbeeren und andere Obstsorten bald wieder frisch gepflückt gekauft werden.
Und als kleinen Vorgeschmack auf den Sommer kannst du dir unsere leckeren Frühlingsvarianten zubereiten!

 

Erdbeer-Cashew Porridge

  • 50 g Haferflocken
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Sojamilch
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 TL Chia Samen
  • 15 g Cashew Kerne
  • Vanille
  1. Lass die Haferflocken mit dem Wasser, der Sojamilch und der Vanille köcheln.
  2. Schneide in der Zwischenzeit die Erdbeeren klein.
  3. Gib den fertigen Brei in eine Schale und gib die Toppings darüber.

 

 

Superfood Kokos-Quinoa Porridge

  • 50 g Quinoa
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Reis-Kokos-Drink
  • 100 g Himbeeren
  • 1/2 Mango
  • 1 TL Chia-Samen
  • Kokosraspel
  • Vanille
  1. Lass den Quinoa mit dem Wasser, dem Reis-Kokos-Drink und der Vanille 15 bis 20 Minuten köcheln.
  2. Wasche die Himbeeren und schneide die Mango in Scheiben.
  3. Gib den fertigen Brei in eine Schale und belege ihn mit Himbeeren, der Mango, Chia-Samen und Kokosraspeln.

Mehr Informationen, Inspiration und leckere Mischungen für dein gesundes Frühstück findest du hier: eatclever Frühstücks-Guide

Was ist dein Lieblingsrezept für ein gesundes Frühstück?

 




6 Antworten zu „Das gesunde Frühstück: Frühlingsfrisches Porridge

Kommentar abgeben