Heiße Wohlfühlgetränke für die Winterzeit

Wenn die Tage draußen kalt und ungemütlich werden, sehnen sich unser Körper und auch unsere Seele nach Wärme. Dicke Pullover und Wärmflaschen versprechen Hilfe, sind jedoch nicht immer verfügbar oder angemessen, wie beispielsweise bei der Arbeit.

Eines der besten Mittel, was uns auch von innen wärmt, sind Heißgetränke. Sie steigern unser Wohlbefinden und befeuchten zusätzlich unsere Atemwege, die durch die Heizungsluft oftmals sehr ausgetrocknet sind. Außerdem helfen sie Dir, sich auch im Alltag mal eine Auszeit zu gönnen und einen Moment innezuhalten.
Eine heiße Tasse Tee, ein würziger Chai Latte oder ein leckerer Kakao sind dafür optimal geeignet und Du bist nach diesem Genuss gleich viel entspannter.
Einige Heißgetränke stellen jedoch auch echte Kalorienbomben dar und sollten nur in Maßen zu sich genommen werden.
Wir haben für Dich unsere 3 gesunden Lieblingsrezepte gesammelt – überzeug Dich selbst!

Heißer Ingwer-Zitronen-Tee

Die Kombination von Zitrone und Ingwer hat sich schon lange bewährt. Das in der Zitrone enthaltene Vitamin C stärkt unser Immunsystem, die Antioxidantien schützen unsere Zellen und helfen bei der Blutreinigung. Ingwer sorgt für eine verbesserte Durchblutung, wodurch wir von innen gewärmt werden und sich unser Wohlbefinden sofort steigert. Außerdem wirken die darin enthaltenen ätherischen Öle antibakteriell und hemmen Hustenreize.
Dieses Rezept gilt als Wundermittel bei grippalen Infekten. Dies stimmt jedoch nicht ganz, da sich eine Erkältung nicht durch eine hohe Vitamin-C-Zufuhr vertreiben lässt. Somit sollte dieses Getränk vor allem vorbeugend genossen werden.

Rezept für 2 Becher

  • 500 ml Wasser
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Zitrone
  • Agavendicksaft oder Honig nach Belieben

Zubereitung

  1. 1. Wasser zum Kochen bringen und auf 60°C abkühlen lassen (bei höheren Temperaturen wird das hitzeempfindliche Vitamin C zerstört)
  2. 2. In der Zwischenzeit das Ingwerstück schälen und fein schneiden. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft und die Ingwerscheiben gleichmäßig auf zwei Becher verteilen und mit dem Wasser übergießen.
  3. 3. Einige Minuten ziehen lassen und je nach Bedarf süßen.

Würziger Chai-Latte

Das Trendgetränk darf aktuell in keinem guten Café fehlen. Wir zeigen Dir heute ein Rezept, mit dem Du diesen leckeren Tee ganz einfach selber machen kannst.
Der Gewürztee kommt übrigens ursprünglich aus Indien und wird aus kräftigem Schwarztee und unterschiedlichen Gewürzkombinationen zubereitet.
In den meisten Rezepten werden Kardamom, Nelke, Anis, Ingwer und Zimt verwendet.
Durch diese Gewürze erhält der Chai Latte seine anregende Wirkung und verleiht dir Lebensenergie und hilft bei der Verdauung.

Rezept für 2 Chai Latte

  • 250 ml Wasser
  • 250 ml Milch (optional Pflanzenmilch: wir empfehlen Sojamilch)
  • 2 Teebeutel Schwarztee (Wir haben Assam benutzt)
  • 8 Kardamomkapseln
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Zimtstangen
  • 2 TL Fenchel
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 4 EL Honig

Zubereitung:

  1. 1. Zuerst schneide den Ingwer in dünne Scheiben. Dann röste die restlichen Gewürze kurz in einer Pfanne an.
  2. 2. Bringe dann das Wasser in einem Topf zum Kochen. Nimm es anschließend vom Herd und lass die Teebeutel 3-5 Minuten darin ziehen.
  3. 3. Nimm nun die Teebeutel aus dem Topf. Gib den Ingwer und die angerösteten Gewürze zu dem Tee und lass alles 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.
  4. 4. In der Zwischenzeit erhitzt Du die Milch mit dem Honig.
  5. 5. Wenn der Gewürztee 5 Minuten geköchelt hat, kannst Du die erhitzte Milch dazugeben und alles nochmal aufkochen lassen.
  6. 6. Gieße den fertigen Chai Latte durch ein Sieb in Becher oder Tassen und garniere ihn je nach Geschmack mit Zimt oder Muskatnuss.

Heiße Nuss-Schokolade

Unser drittes Rezept ist eine gesunde Variante der heißen Schokolade, doch steht dem Klassiker in nichts nach.
Die Version wird mit Mandelmilch und echter Schokolade zubereitet. Die im Kakao enthaltenen Inhaltsstoffe Dopamin und Serotonin können beim Menschen eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorrufen und unser Wohlbefinden steigern. Um diesen Effekt zu erzielen braucht es auch nur einige wenige Stücke von der süßen Sünde. Am besten geeignet sind dafür Schokoladensorten mit einem hohen Kakaoanteil.
In Fertigkakaos ist meistens viel Zucker zu dem Kakaopulver gegeben worden, wodurch dieses Getränk viele Kalorien enthält.
Wer genau wissen will, wie viel Zucker und welcher Kakao in dem Getränk enthalten ist, kann auf unsere gesündere Variante zurückgreifen und sich den Kakao selber machen. Das Rezept lässt sich auch beliebig erweitern, wir haben unseren Kakao beispielsweise mit Zimt verfeinert.

Rezept für 2 Becher

  • 500 ml Mandelmilch
  • 50 gr Edelbitterschokolade
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Agavendicksaft
  • optional Zimt, Vanille oder andere Gewürze

Zubereitung

  1. 1. Erhitze die Mandelmilch mit dem Kakaopulver unter ständigem Rühren in einem Kochtopf.
  2. 2. Gib die grob gehackte Schokolade dazu und rühre solange, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.
  3. 3. Nun kannst Du den Agavendicksaft und Deine Lieblingsgewürze zu der heißen Nussmilch hinzugeben, um ihr das gewisse Etwas zu verleihen.
  4. 4. Fülle die heiße Milch gleichmäßig in die Becher und genieße sie.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!


Passende Gerichte


Ähnliche Beiträge


Eine Antwort zu „Heiße Wohlfühlgetränke für die Winterzeit

Kommentar abgeben