Kohl – vom Arme-Leute-Essen zum Superfood

Kohl Rosenkohl Titelbild

Krautsalat, Wirsing oder Rotkohl – unterschiedlicher könnten diese Gerichte nicht aussehen und schmecken. Aber eines haben sie gemeinsam: sie bestehen aus Gemüsekohl. Du findest den Kohl jedoch nicht nur klassischerweise als Gemüse zubereitet auf dem Teller wieder, sondern auch in Smoothies oder knusprig als Chips. Alles Wissenswerte über das Superfood erfährst du in diesem Beitrag. Über weitere gesunde Lebensmittel, die unter die Top 10 der Superfoods fallen, kannst du hier nachlesen.

Was ist Kohl und wo kommt er her?

Der Kohl kommt ursprünglich aus der Region des Mittelmeerraumes. Das Gemüse wurde zum Beispiel schon im antiken Rom gegessen. Dort aß man es, weil es als Heilmittel galt. Es soll gegen Unterleibsschmerzen bei Frauen und gegen einen Kater helfen.

Auch wenn die Artenvielfalt bei diesem Gemüse sehr groß ist, gehören alle Sorten zur Familie der Kreuzblüter. Nach der Tomate auf Platz 2 ist der Kohl außerdem das am meisten angebaute Gemüse der Welt.

Kohl Grünkohl

Wie gesund ist Kohl?

Auch wenn die Kohlsorten sehr unterschiedlich aussehen, ähneln sie sich aber in ihren Nährstoffen. Alleine aus bis zu 90% besteht das Gemüse aus Wasser. Der Fettgehalt von circa 0.3 Gramm pro 100g ist außerdem sehr gering. Die Kohlenhydratmenge schwankt zwischen 2 und 4 Gramm, sowie der Eiweißgehalt zwischen 1 und 4 Gramm. Mit rund 24 Kalorien ist Kohl zudem ein sehr nährhaftes, aber kalorienarmes Lebensmittel. Die nennenswerten Vitamine im Kohl sind Vitamin K und C, sowie ß-Carotin und die Vitamine der B-Gruppe. In Hinsicht der Mineralstoffe sind Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen und Kupfer aufzuführen. Der hohe Ballaststoffanteil von etwa 4 Gramm unterstützt eine gesunde Darmflora.

Warum ist Kohl ein Superfood?

  • viele Vitamine und Mineralstoffe
  • geringer Kaloriengehalt
  • hoher Ballaststoffanteil
  • für leichte Gerichte geeignet
  • vegan
  • antioxidativ-wirkende sekundäre Pflanzenstoffe
  • vielseitig einsetzbar als Chips, im Smoothie, als Gemüsebeilage…

Die unterschiedlichen Kohlsorten

Grünkohl Kohl

Eine sehr bekannte Sorte ist der Grünkohl. Vor allem in der Winterzeit findet man ihn öfter als Wintergemüse als Beilage zu deftigen Braten. Wegen der intensiv grünen Farbe eignet sich der Grünkohl aber auch gut für Green Smoothies.



Sorte Rosenkohl

Rosenkohl ist sozusagen der Mini-Kohl. Die kleinen Kohl-Köpfe schmecken eher herb und werden im November und Dezember geerntet. Rosenkohl ist besonders bekömmlich. Deshalb brauchst du dir bei dieser Sorte keine Sorgen über Bauchschmerzen oder Blähungen nach dem Essen machen.


Brokkoli Sorte Kohl

Brokkoli zählt zu den gesündesten der Kohle. Der hohe Proteingehalt macht das Gemüse zu einer sehr guten veganen Proteinquelle. Außerdem: Wusstest du, dass in Brokkoli ein Stoff namens Sulforaphan enthalten ist? Dieser Stoff sorgt dafür, dass dein Sonnenbrandrisiko gesenkt wird.


Kohl Sorte Blumenkohl

Der Blumenkohl gehört zu den beliebtesten Kohlsorten. Häufig wird dieser deftig zubereitet und zum Beispiel mit Sauce Hollandaise serviert. Besser ist es, das Gemüse zu dämpfen. Der grüne Romanesco ist wiederum eine Variante des Blumenkohls. Außerdem hilft Blumenkohl beim Entschlacken deines Körpers durch den besonders hohen Gehalt an Vitamin K.


Kohl Sorte Rotkohl

Zur Sorte Kopfkohl zählen Wirsing, Rot-, Weiß- und Spitzkohl. Diese Sorten dürfen in keiner traditionellen deutschen Küche fehlen. Aber warum immer so kalorienreich? Schon mal die Idee gehabt, den Kohl auch roh zu essen? Die Kopfkohlsorten eignen sich ideal für einen Rohkostsalat.

Lagerung und Konservierung

Die verschiedenen Sorte sollten unterschiedlich gelagert werden. Während feste Kohlsorten (Weiß- oder Rotkohl) eher kühle Kellerräume bevorzugen, solltest du Blattsorten wie Grünkohl im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn du auch Kohl im Frühling oder Sommer genießen willst, kannst du das Gemüse einlegen beziehungsweise fermentieren. Dabei entsteht unter anderem dann das bekannte Sauerkraut. Wie du richtig fermentierst kannst du in unserem Blogbeitrag nachlesen.



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben