One-Pot Pasta kohlenhydratarm? – wir interpretieren den Food Trend als Low-Carb Variante

Low Carb One Pot Pasta

Die geniale Idee einer amerikanischen Köchin wurde zu einem wahren Food Trend: One-Pot Pasta. Hierbei bereitet man die Nudeln im selben Topf zu wie die Soße. Wir sehen in dem modernen Nudeleintopf nicht nur den Vorteil, weniger abwaschen zu müssen, sondern auch, wie einfach und schnell dieser zuzubreiten ist. Wir wollen dir unsere neue Interpretation davon vorstellen. Unsere leckere Low-Carb One-Pot Pasta: du ernährst dich kohlenhydratarm, aber willst auf gute Pasta Gerichte nicht verzichten? Dann haben wir das richtige Rezept für dich.

Low-Carb Pasta alias Zoodles

Low-Carb One-Pot Pasta: Zucchini Nudeln

Wir ersetzten klassische Nudeln durch Zoodles. Die Vorteile Weizenmehl gegen Gemüse einzutauschen sind vielfältig:

  • hoher Vitamingehalt
  • reich an Wasser
  • leicht verdaulich
  • kalorienarm

Um Zoodles herstellen zu können, brauchst du einen Spiralschneider. Achte beim Kauf der Zucchini darauf, dass der Durchmesser nicht zu groß ist, damit sie in den Schneider passen. Wenn du keinen Spiralschneider zuhause hast, kannst du die Zucchini vierteln. Anschließend die Viertel mit einem normalen Schäler schälen. Somit erhältst du Zucchini Nudeln, die ähnlich wie Bandnudeln aussehen.

Rezept für die Low-Carb One-Pot Pasta

Low Carb OnePot Pasta

Zutaten für 1 Portion

  • eine große Knoblauchzehe
  • eine kleine rote Zwiebel
  • ein Bund Basilikum
  • 250 g Rispentomaten
  • 30 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver

Zubereitung

  1. Als erstes den Knoblauch und die Zwiebel klein schneiden (und falls nötig die Zucchini mit einem Spiralschneider in Nudelform bringen).
  2. Den Basilikum ebenfalls klein schnipseln, den Parmesan reiben und die Tomaten vierteln.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch darin andünsten.
  4. Dann die Zucchininudeln dazu geben und maximal für 2 Minuten mitbraten lassen (Nicht länger, sonst werden sie zu wässrig).
  5. Danach mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
  6. Den Parmesan und die Tomaten unterheben und für 1 bis 2 Minuten mitbraten lassen.
  7. Zuletzt die Zoodles auf einen Teller anrichten und mit dem Basilikum garnieren.

Low Carb OnePot Pasta

Wenn du willst, kannst du auch statt Zucchini Karotten verwenden beziehungsweise für eine tolle Farbkombination Karotten- als auch Zucchininudeln.

Wusstest du, dass wir in unseren Gerichten auch Zoodles verwenden? Beispielweise kombinieren wir die Gemüsenudeln mit kernigen Erdnüssen oder mit Hähnchen und Tomate. Da sich die low-carb Nudeln aber auch ideal als Beilage eignen, kannst du Zoodles bei uns auch immer zusätzlich zu anderen Gerichten bestellen.

Für die kohlenhydratreiche (klassische) Variante haben wir hier ein One-Pot Pasta Rezept für dich für Nudeln mit Tomatensauce.

Guten Appetit!




Eine Antwort zu „One-Pot Pasta kohlenhydratarm? – wir interpretieren den Food Trend als Low-Carb Variante

Kommentar abgeben