low carb superfood cookies

Knusprige Low Carb Superfood Cookies

Cookies gehören zu den Klassikern unter den Snacks. Der Großteil liebt sie, kaum jemand kann ihnen widerstehen. Doch sind die ersten Cookies gegessen, nährt sich das schlechte Gewissen. Eigentlich wolltest du doch auf Snacks verzichten und den ganzen Zucker vermeiden. Vor dieser Situation stand bestimmt jeder schon einmal. Um solche Situationen gar nicht erst entstehen zu lassen, steigen wir auf Low Carb Cookies um. Sie sind ganz einfach herzustellen, beinhalten keinen industriellen Zucker, Weizenmehl oder Butter und schmecken trotzdem einfach klasse! Was genau eine Low Carb Ernährung bedeutet und welche Auswirkungen sie auf unseren Körper hat, erfährst du hier!

Warum sind diese Cookies eine gute Alternative?

Sonnenblumenkerne

Mehr Protein als die meisten Fisch- und Fleischarten, so viel Magnesium wie kaum andere Nüsse, Kerne und Samen und ein sehr hoher Anteil an Folsäure und Phosphor machen die Sonnenblumenkerne zum wahren Superfood.

Mandeln

Mandeln liefern uns Mineralstoffe wie Kupfer, Magnesium und Kalzium und große Mengen an den Vitaminen E und B. Außerdem sind sie eine hervorragende Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe und gesunde Fette.

Getrocknete Früchte

Getrocknete Früchte geben Kraft und sättigen bei geringem Fettanteil. Sie sind eine gute Ballaststoff- und Kaliumquelle. Dein Lieblingsobst kannst du an der Luft, im Backofen oder im Dörrgerät ganz einfach selber trocknen.

Sesam

Sesamsamen sind voll von sekundären Pflanzenstoffen und mehrfach gesättigten Fettsäuren. Außerdem besitzen die kleinen Körner viel Magnesium, Eisen, Kalzium und Selen. Besonders gut ist das für unser Blut, für gestärkte Knochen und ein gutes Immunsystem.

Eier

Hier handelt es sich um biologisch wertvolles Eiweiß, das gut verdaulich ist und fast vollständig von unserem Körper verwertet werden kann. Außerdem enthält das Hühnerei Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen, Phosphor, Natrium und Kalium. Eier enthalten übrigens alle neun essentiellen Aminosäuren, die unser Körper nicht selber herstellen kann, sondern über die Nahrung aufnehmen muss

Ahornsirup

Ahornsirup besteht zwar zu großen Teilen aus Zucker, trotzdem ist der Sirup eine gesündere Alternative zu Haushaltszucker. So enthält der Ahornsirup Vitamin B und Mineralstoffe wie Zink, Mangan, Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Außerdem wirkt der Sirup antioxidativ und antiseptisch.

Low Carb Cookies

Unser Rezept für knackige Low Carb Superfood Cookies

Du brauchst:

  • 250 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Mandelstifte oder gehackte Mandeln
  • 100 g getrocknete Früchte nach Wahl
  • 50 g Sesam
  • 2 Eier
  • 100 ml Ahornsirup

So geht’s:

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Flüssige Zutaten mischen und trockene Zutaten unterheben.
  3. Mit einem Löffel kleine Häufchen der Mischung auf das Backblech geben.
  4. 10-15 Min backen und anschließend abkühlen lassen.

Du bist großer Fan der Low Carb Ernährung? Dann probiere doch auch mal unseren Apfelkuchen, lockere Chia-Waffeln, gesundes Brot oder leckere Snacks für zwischendurch. All diese Rezepte eignen sich hervorragend für eine Low Carb Diät.

 



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben