Nüsse – alles Wichtige über deren Sorten und Nährstoffe

Nüsse Mix

Egal, ob in der warmen oder kalten Küche oder einfach nur als Snack. Nüsse haben ein leckeres Aroma und liefern dir wertvolle Nährstoffe. Auch wenn Nüsse kalorienreich und fetthaltig sind, solltest du auf sie nicht verzichten. In diesem Beitrag erklären wir dir, warum Nüsse so gesund sind und welche unterschiedlichen Sorten es überhaupt gibt. Hier findest du alles zum Thema gesunden Snacks für zwischendurch.

Was sind Nüsse?

Nüsse gehören zur Gruppe des Schalenobstes. Der Fruchtkern ist von einer harten Schale umgeben. Was wir als Nuss essen, ist meist der aromatische Kern.

Sind Nüsse gesund?

Nüsse sind reich an Fett und Eiweiß, dafür aber kohlenhydratarm. Vor allem die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren sind wichtig für deinen Körper. Weiterhin enthalten sie Vitamine und Mineralstoffe. Diese Nährststoffzusammensetzung wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System und die Blutwerte aus. Der einzige Nachteil ist der hohe Kaloriengehalt. Deshalb solltest du darauf achten, nicht zu viele davon, zum Beispiel als Snack, zu essen.

Die empfohlene Tagesmenge der deutschen Gesellschaft für Ernährung sind 25g. Das entspricht etwa einer Hand voll.

Unterschiedliche Nusssorten

Erdnuss

Erdnüsse

Nährwerte für 100g:

  • 569 Kilokalorien
  • 25g Eiweiß
  • 48g Fett

Geschmack: Den typischen Geschmack erhalten Erdnüsse erst, wenn sie geröstet werden. Die braune, dünne Haut auf den Kernen hat nochmal einen besonders nussigen Geschmack.

Nährstoffe: Im Vergleich zu anderen Nusssorten, ist die Erdnuss besonders eiweißreich und enthält weniger Fett. Außerdem hat sie einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, Magnesium und Zink. Da auch ein großer Teil in der Schale enthalten ist, solltest du diese unbedingt mitessen.

Wir konnten auf die leckeren Erdnüsse in unseren Gerichten auch nicht verzichten. Deshalb haben wir sie zum Beispiel in unseren Erdnuss Zucchini Nudeln.

Haselnuss

Haselnüsse

Nährwerte für 100g:

  • 664 Kilokalorien
  • 11g Eiweiß
  • 63g Fett

Geschmack: Die Haselnuss schmeckt sehr nussig-würzig und zugleich etwas süß. Ältere Nüsse können leicht ranzig schmecken.

Nährstoffe: Diese Nusssorte ist ein guter Vitamin-B Lieferant. Aber auch Calcium, Kalium und Zink sind reichlich enthalten.

Cashews

Nährwerte für 100g:

  • 553 Kilokalorien
  • 18g Eiweiß
  • 44g Fett

Geschmack: Cashews sind eher weich und haben einen leicht süßlichen Geschmack. Sie passen sehr gut als Topping zu asiatischen Nudelgerichten.

Nährstoffe: Diese Nusssorte ist reich an Magnesium, Kupfer, Kalium, Zink und Folsäure. Außerdem können dich Cashews beim Essen glücklich machen, da sie die Vorstufe des Glückshormon Serotonin enthalten.

Walnuss

Walnuss Superfood

Nährwerte für 100g:

  • 654 Kilokalorien
  • 14g Eiweiß
  • 65g Fett

Geschmack: Der Geschmack der Walnuss verrät, wie frisch die Nuss noch ist. Ist sie frisch, schmeckt sie angenehm herbsüß. Ist die Nuss eher alt, hat sie einen leicht bitteren Geschmack.

Nährstoffe: Walnüsse sind reich an Zink, Magnesium, Eisen und Kalium. Außerdem ist die Walnuss die Nusssorte, die die meisten Omega-3-Fettsäuren enthält.

Pekannuss

Pekannüsse

Nährwerte für 100g:

  • 705 Kilokalorien
  • 11g Eiweiß
  • 72 Fett

Geschmack: Vom Aussehen her erinnert die Pekanuss im ersten Moment an eine Walnuss. Geschmacklich gesehen ähneln sich die beiden Sorten jedoch gar nicht. Die Pekannuss hat eine milde, leicht süßliche Note.

Nährstoffe: Vor allem das Vitamin A der Pekannuss wirkt sich positiv auf deinen Körper aus, denn es unterstützt die Sehkraft. Auch die Mineralstoffe Calcium, Eisen und Zink sind in der Nuss enthalten.

Mandeln

Mandeln Nüsse

Nährwerte für 100g:

  • 570 Kilokalorien
  • 19g Eiweiß
  • 54g Fett

Geschmack: Durch ihren leicht süßlichen Geschmack sind Mandeln ein beliebter Snack für zwischendurch.

Nährstoffe: Mandeln versorgen dich mit Vitamin E, Magnesium, Vitamin B2 und Mangan.

In unserem Rezept für leckere Energy Balls verwenden wir als Fett- und Proteinquelle Mandeln und Cashews. Der ideale, gesunde Snack für zwischendurch.

Pistazie

Pistazien Nüsse

Nährwerte für 100g:

  • 615 Kilokalorien
  • 18g Eiweiß
  • 54g Fett

Geschmack: Die leicht grünliche Nuss ist ein sehr beliebter Snack, den man sich aber erst einmal verdienen muss. Wenn man erst mal die Schale entfernt hat, kommt eine kleine, grüne Nuss hervor, die besonders mild und aromatisch schmeckt.

Nährstoffe: Die Pistazie ist reich an Proteinen und vor allem Eisen. Das ist wichtig für den Sauerstofftransport im Blut. Außerdem enthält die Nuss weiter Nährstoffe wie Vitamin E und B-Vitamine, Folsäure und Calcium.

Wie kann ich Nüsse verwenden?

  • als Snack
  • als Topping auf Gerichten
  • verarbeitet zu Nussmus
  • verarbeitet zu veganer Nussmilch
  • fein gemahlen als Mehlersatz zum Backen

Küchentipps

Nüsse sind sehr fetthaltig. Daher können sie bei falscher Lagerung schnell ranzig schmecken. Damit die Nüsse frisch, knackig und lecker bleiben, ist es wichtig, diese richtig aufzubewahren und zu lagern. Deshalb empfehlen wir, unverarbeitete Nüsse kühl, dunkel und trocken, wie etwa in der Speisekammer, zu lagern. Unter diesen Bedingungen bleibt die Qualität der Nüsse für mehrere Monate erhalten. Bereits gemahlene oder gehackte Nüsse solltest du im Kühlschrank aufbewahren. Mit einer luftdichten Verpackung vermeidest du, dass die Nüsse Geschmäcker von anderen Lebensmitteln aufnehmen. Durch diese kühle Lagerung halten sich Nüsse bis zu 6 Wochen frisch.

Auf unserem Blog findest du viele leckere Rezepte mit Nüssen. Hier haben wir beispielsweise einen saftigen Nusskuchen mit Zucchini oder Peanutbutter Cups.




Eine Antwort zu „Nüsse – alles Wichtige über deren Sorten und Nährstoffe

Kommentar abgeben