8 erfrischende Obstsorten für den Sommer

Drei Obstsorten

Die Temperaturen werden wärmer und der Appetit auf leichte und frische Kost wächst. Optimal dafür ist Obst. Obst beschwert nicht, versorgt den Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralien und füllt ganz nebenbei noch deinen Flüssigkeintsspeicher. Abgesehen davon enthalten die meisten Obstsorten viel fruchteigenen Zucker, wodurch das Verlangen nach Süßigkeiten gut gestillt werden kann. Wir stellen dir unsere 7 Lieblingssorten für den Sommer vor, die du sogar aus regionalem Anbau beziehen kannst.

Erdbeeren

ErdbeerenDie Lieblingsbeere der Deutschen. Und das, obwohl die Erdbeere gar keine Beere ist. Botanisch gesehen gehört die Erdbeere nämlich zu den Sammelnussfrüchten. Egal ob Nuss oder Beere – im Kuchen, Smoothie oder pur verzehrt macht sie eine sehr gute Figur! Neben dem leckeren Geschmack punktet die Erdbeere auch in Sachen Gesundheit. Die roten Früchte sind reich an Vitamin C. Auf 100 Gramm enthalten sie sogar mehr Vitamin C als Orangen oder Zitronen. Außerdem sind sie ein wichtiger Lieferant für Mineralstoffe, wie zum Beispiel Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen. Und figurfreundlich sind sie obendrein: 100g bringen es nur auf 32kcal, somit kannst du die süße Frücht ganz ohne schleches Gewissen genießen!

Saison: Mai, Juni, Juli

Himbeeren

Obst_ HImbeeren Sehr aromatische Früchte und sehr gesund. Himbeeren enthalten Antioxidantien, die freie Radikale auffangen und auch vor Krebs schützen. Zudem sind die leckeren Früchte reich an Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin C, Vitamin A und Eisen. Also eine echte Vitaminbombe! Himbeeren sind allerdings sehr druckempfindlich und schimmeln leicht, deshalb solltest du sie vorsichtig transportieren und so frisch wie möglich verzehren. Uns schmecken die Beeren besonders gut im morgendlichen Müsli, in Muffins oder pur. Pro 100g haben die Früchte auch nur 34kcal.

Saison: Juni, Juli, August

Blaubeeren

Blaubeere in SchaleOb im Kuchen, Pur oder als Eis – Blaubeeren schmecken im Sommer sehr aromatisch und süß. Außerdem sind sie voller wichtiger Inhaltsstoffe. Die in ihr enthaltenen Pflanzenstoffe können nämlich den Alterungsprozess der Haut verlangsamen. Somit wirken sie vorbeugend bei Falten. Deshalb ist die kleine Beere auch als Wunderbeere bekannt. Zudem enthält sie viel Vitamin C und Vitamin E. Pro 100g enthalten sie gerade einmal 36kcal. Sie sind ebenso wie die Himbeere sehr druckempfindlich und sollten deshalb schnell verzehr werden.

Saison: Juni, Juli, August, September

Brombeeren

Sommer: BrombeerenDiese blauen Beeren gelten als Superfrucht für Knochen und Nerven sowie als Naturheilmittel. Die Beere steckt voller Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem als Vitamin-A-Lieferant überzeugt die Brombeere und stärkt somit Augen und Nerven. Durch eine Portion Beeren (125g) deckst du bereits deinen Tagesbedarf an Mangan und Magnesium. Ersteres ist wichtig für die Knochen und den Aufbau des Bindesgewebes. Der leicht süß-säuerliche Geschmack ist frisch und lecker – auch auf Torten oder in Smoothies.

Saision: Juli, August, September

Kirschen

Obst: KirschenMarmelade, Saft und Kuchen – Kirschen lassen sich super verarbeiten. Aber auch Pur macht Kirschen essen Freude und lädt zum Beispiel zum Kirschkernweitspucken ein. Je nach Sorte enthalten 100g Kirschen zwischen 22 und 52kcal, also darfst du auch hier beherzt zugreifen. Kirschen stecken nämlich voller guter Inhaltsstoffe. Gerade Schwangere dürfen sich freuen, neben Vitamin C ist in der Frucht viel Folsäure enthalten, was wichtig für die Zellteilung und Zellneubildung ist. Außerdem ist die süße Frucht ein guter Kalium-, Magnesium-, Kalzium- und Eisenlieferrant.

Saison: Juni, Juli, August

Wassermelone

Wassermelone SommerSie ist besonders an heißen Tagen sehr beliebt. Frisch aus dem Kühlschrank sorgt die Melone für Erfrischung. Sie hat mit 95 Prozent den höchsten Wassergehalt aller Obstsorten, versorgt den Körper somit zusätzlich mit Flüssigkeit und ist mit 24kcal pro 100g ein sehr kalorienarmes Obst. Die Wassermelone liefert deinem Körper Vitamin A, Vitamin C und Eisen.
Tipp: Beim Einkaufen kannst du gucken ob die Melone reif ist, indem du auf die Schale klopfst. Ertönt ein dumpfer, klangvoller Ton ist die Wassermelone reif und aromatisch.

Saison: August, September

Aprikosen

Sommer: APrikoseGelb, samtig, fruchtig und lecker! Das beschreibt eine Aprikose sehr gut. Wie auch in anderen Obstsorten sind etliche Vitamine und Mineralstoffe in Aprikosen enthalten. Besonders ist hierbei allerdings der hohe Carotin-Gehalt. Diese Substanz schützt vor Krebserkrankungen, stärkt das Immunsystem, schützt die Haut vor UV-Strahlung und hilft Aterien frei von Ablagerungen zu halten. Wichtig ist es bei Aprikosen darauf zu achten, dass sie wirklich reif sind. Ansonsten haben die Früchten nicht ihr gesamtes Aroma ausgebildet und sie schmecken nicht typisch nach Aprikose.

Saision: Juli, August

Pflaumen

Sommer: PflaumenZwetschge oder Pflaume? Nein, die beiden Obstsorten bezeichnen nicht die selbe Frucht vergleichsweise wie Blaubeere und Heidelbeere. Pflaumen haben ein bläuliches Fruchtfleisch und sind fruchtiger und aromatischer wie Zwetschgen. Ernährungsphysiologisch betrachtet sind Pflaumen ein kleines Wunder. In vielerlei Hinsicht helfen sie deinem Körper. So hilft das Obst zum Beispiel gegen Verstopfung und vertreiben plötzlichen Heißhunger. Zudem schützt die Pflaume vor Augenerkrankungen und hält das Herz gesund. Die Obstsorte eignet sich sehr gut, um Mus daraus zuzubereiten.

Saison: Juli, August, September

Frische Rezepte mit Obst findest du hier: Himbeer-Chia-Streuselkuchen, Chia-Fruchtaufstrich oder eine Smoothie Bowl.

Bei den heißen Temperaturen bietet sich auch ein bunter Salat aus den Obstsorten an. Viel Spaß beim Ausprobieren!



Ähnliche Beiträge


2 Antworten zu „8 erfrischende Obstsorten für den Sommer

Kommentar abgeben