Gesunde Erfrischung: Fruchtige Kokos-Popsicles

Kokoswasser Popsicles

Fruchtige Popsicles zählen dieses Jahr zu unseren Sommer-Lieblingen. Sie sind schnell zubereitet, sehr erfrischend und zudem viel gesünder als normales Eis am Stiel oder aus der Eisdiele. Natürlich schmecken die Popsicles auch vorzüglich. In diesem Beitrag erfährst du alles über die Zubereitung und warum die kleinen Erfrischungen so gesund sind.

Gesunde Popsicles

Bevor du das Rezept für die gesunden Erfrischungen am Stiel nachmachst, möchten wir dir noch kurz erklären, warum sie so gesund sind. Wir haben zwei unterschiedliche Varianten zubereitet: die einen aus Kokosmilch und Erdbeere und die zweite Sorte mit Kokoswasser, Kräutern und Beeren.
In herkömmlichen Eissorten aus dem Supermarkt oder der Eisdiele steckt nämlich sehr viel Zucker und oft auch Farb- und Zusatzstoffe. Das geht auch gesünder und mindestens genauso lecker!

So gesund sind unsere Erdbeer-Kokosmilch-Popsicles

Wir bereiten diese leckeren Popsicles aus Erdbeeren, Kokosmilch und etwas Agavendicksaft zu. Dadurch werden die Popsicles schön cremig. Erdbeeren sind gerade im Sommer sehr beliebt, da ihre Saison im Mai beginnt. Regionale Früchte schmecken meistens nicht nur aromatischer, sie sind auch besser für die Umwelt. Erdbeeren liefern dir eine große Menge an Vitamin C. Aufgrund der enthaltenen Antioxidantien stärken Erdbeeren dein Immunsystem, binden freie Radikale und schützen die Körperzellen. Dadurch sind Erdbeeren sogar ein echtes Beauty Food. Mehr zu den roten Beeren erfährst du hier!
Kokosmilch tut deinem Körper ebenfalls viel Gutes. Kokosmilch ist sehr gehaltvoll, allerdings liegt der Fettanteil der Kokosmilch unter dem von herkömmlichen Milchprodukten, wie beispielsweise Sahne. Außerdem ist die Kokosmilch reich an Vitaminen, vorallem an Vitamin B.

Das steckt in unseren Kokoswasser-Beeren-Popsicles

Kokoswasser hat in den letzten Jahren einen regelrechten Hype erfahren. Kokoswasser ist die klare Flüssigkeit aus der grünen Kokosnuss und nicht zu verwechseln mit der weißen Kokosmilch. Das Wasser der Kokosnuss ist sehr kalorienarm und hat einen sehr hohen Mineralstoffgehalt, weshalb auch viele Sportler Kokoswasser zu sich nehmen.
Neben Kokoswasser landen in den Popsicles auch Limette, Agavendicksaft und Erd- und Blaubeeren. Limetten sind Vitamin C, A und B-Lieferanten und enthalten viele Mineralstoffe sowie Folsäure.
Blaubeeren gelten sogar als heimisches Superfood. Die kleinen, runden Beeren stecken voller Antioxidantien. Außerdem enthalten sie viele Vitamine und Ballaststoffe, was sich positiv auf die Verdauung auswirkt.

Wenn du nun also Lust auf eine gesunde, kühle Erfrischung bekommen hast, dann probier einfach diese leckeren Popsicles aus. Sie sind in maximal 15 Minuten zubereitet und in ungefähr 4 Stunden verzehrfertig. Perfekt, um die leckeren Eis am Stiel quasi über Nacht zuzubereiten.

So bereitest du fruchtige Kokos-Popsicles zu

Für die Zubereitung benötigst du Eisförmchen, Stiele und optional einen Pürierstab oder Mixer.

Rezept: Erdbeer-Kokosmilch-Popsicles

Erdbeer Kokos Popsicle

Zutaten (für 4 Stück)

  • 250 g frische Beeren
  • 250 ml Kokosmilch (oder Joghurt)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Vanille (optional)

Zubereitung

  1. Die Beeren gut waschen und die Hälfte der Beeren mit einer Gabel zerquetschen oder pürieren.
  2. Die Kokosmilch mit dem Agavendicksaft und der Vanille vermengen. Die Kokosmilch in 4 Eisförmchen füllen und pro Form 3-4 Beeren hineingeben.
  3. Für 15 Minuten anfrieren lassen.
  4. Danach das Erdbeerpüree auf die Kokoscreme füllen, anfrieren lassen und Stiele hineinstecken.
  5. Mindestens 4 Stunden im Gefrierfach oder Gefrierschrank lassen.

Rezept: Kokoswasser-Beeren-Popsicles

Kokoswasser Popsicles gesund

Zutaten (für 4 Stück)

  • 500 ml Kokoswasser
  • 2 Limetten
  • 100 g Beeren
  • optional Minze, Basilikum oder Rosmarin

Zubereitung

  1. Die Limette ausdrücken und mit dem Kokoswasser mischen.
  2. Beeren waschen und eventuell kleinschneiden.
  3. Je nach Geschmack die Kräuter kleinschneiden. Wir haben uns für Blaubeer-Basilikum und Erdbeer-Minze entschieden.
  4. Das Kokoswasser in die Form füllen und mit Beeren und Kräutern befüllen.
  5. Mindestens 4 Stunden frieren lassen.

Wenn du Kokoswasser oder Kokosmilch nicht magst oder verträgst, haben wir auch ein leckeres Rezept für Eis mit nur 2 Zutaten für dich. Hier kommst du zur Nicecream.




2 Antworten zu „Gesunde Erfrischung: Fruchtige Kokos-Popsicles

Kommentar abgeben