Richtig trinken

Heute geht es mal nicht wie gewohnt um gesundes Essen, sondern um das richtige Trinken!

Viele Menschen machen sich täglich zahlreiche Gedanken um eine ausgewogene Ernährung, vernachlässigen dabei aber völlig, dass Trinken genauso wichtig ist, wie die Nahrungsaufnahme.

Warum trinken?

Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser. Um diesen hohen Anteil aufrecht halten zu können, ist es wichtig, dass du täglich ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Zwar wird ca. ⅓ des benötigten Flüssigkeitbedarfs durch die Nahrung gedeckt, jedoch ist Trinken trotzdem unerlässlich. Als groben Richtwert kannst du dir die Anzahl von 2,5 Litern pro Tag merken. Dieser variiert jedoch stark nach Jahreszeit und Aktivität.

Durch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme wird der gesamte Körper gut versorgt, was dafür sorgt, dass unsere Organe effizient arbeiten. So wird eine gute Gehirnleistung und eine starke Konzentrationsfährigkeit gewährleistet.

Sollte ein Mangel entstehen, treten Symptome wie Durstgefühl, Übelkeit, Kopfschmerzen oder auch Appetitlosigkeit auf. Hier solltest so schnell wie möglich dafür sorgen, dass dein Körper die fehlende Flüssigkeit erhält.

Was trinken?

Am Besten für deinen Körper ist natürlich Wasser. Dies ist lebenswichtig, und sollte in jedem Fall das Getränk sein, welches du am meisten konsumierst. Falls dir Wasser auf Dauer zu fade ist, kannst es durch einen Spritzer Sirup (zum Beispiel Holundersirup) aufpeppen. Das verleiht dem ganzen einen leicht süßlichen Geschmack ohne viel Zucker zu enthalten.

Eine weitere Alternative sind Tees. Diese sind ebenfalls sehr gesund, da sie kaum Kalorien beinhalten. Hierbei solltest du darauf achten, dass du sie nicht zu sehr süßt, oder  dass du gegebenfalls natürliche Zuckerquellen, wie zum Beispiel Honig, verwendest.

Softgetränke wie Cola, Fanta und auch alkoholische Getränke solltest du nur zu besonderen Anlässen trinken. Diese enthalten sehr viel Zucker und tun deinem Körper nichts gutes.


Passende Gerichte


Ähnliche Beiträge


2 Antworten zu „Richtig trinken

Leave a Reply