Saisonales Gemüse

Saisonales Obst und Gemüse: das gibt es nur im Herbst

Dein Körper braucht viele Vitamine und Nährstoffe, damit alle Stoffwechselprozesse im Körper einwandfrei funktionieren. Der beste Lieferant hierfür ist unter anderem Obst und Gemüse. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sollte man 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst pro Tag essen. Eine Portion entspricht hierbei eine Hand voll. Welches saisonales Obst und Gemüse du nur jetzt im Herbst kaufen kannst, erfährst du hier:

Saisonales Obst

Pomelo

Die Pomelo-Frucht ist eine Kreuzung aus Pampelmuse und Grapefruit. Die Zitrusfrüchte geben ihr einen besonderen angenehmen säuerlichen Geschmack. Wie isst man eine Pomelo? Aufschneiden wie eine Orange, Trennhäute entfernen und genießen. Pomelo eignet sich gut als kleiner Snack, da sie sehr kalorienarm und vitaminreich ist. Je nachdem, wie süß die exotische Frucht ist, enthält sie 25-50 kcal pro 100g und große Mengen an Vitamin C, Kalium, Magnesium und Phosphat.

Mandarinen

 Obst und Gemüse: MandarineDie Mandarine gehört auch zu den Zitrusfrüchten, schmeckt aber eher süß im Vergleich zu den anderen Früchten. Grund dafür ist ein etwas höherer Fruchtzuckeranteil. Sie gilt als wahre Vitaminbombe – mit einem besonders hohen Gehalt an Vitamin A und C.

Saisonales Gemüse

Kürbis

Obst und Gemüse: KürbisKürbis eignet sich nicht nur zum Aushöhlen und Schnitzen an Halloween, sondern auch zum Essen. Das Gemüse enthält sehr viele Nährstoffe wie Vitamin A und B, Kalium, Kupfer und Mangan. Abhängig von der Art des Kürbis, schmeckt dieser eher süßer oder nussig-herzhaft. Kürbis kann im Ofen, im Topf oder in der Pfanne zubereitet werden, als Gemüse oder Püree,  in einer Quiche oder als Kuchen – hier sind deiner Kochkreativität keine Grenzen gesetzt. Hast du schon unsere Kürbis Suppe mit Kokos und Chilli probiert? Weiteres, was du über Kürbis wissen solltest, findest du hier.

 

Pastinake

Pastinaken galten in früheren Zeiten als Grundnahrungsmittel und sind etwas in Vergessenheit geraten – und das zu Unrecht. Das Wurzelgemüse enthält viele Kohlenhydrate und Pektin (Ballaststoffe), welche das Sättigungsgefühl erhöhen. Das Wurzelgemüse schmeckt leicht süßlich, würzig und etwas nussig. Pastinaken beinhalten ätherische Öle, welche leicht antibakteriell wirken. Zusätzlich enthalten sie einen hohen Anteil an Vitamin C und B, sowie Calcium und Phosphor.

Grünkohl

Obst und Gemüse: GrünkohlGrünkohl zählt als eine der ältesten Kohlsorten. Er ist weltweit verbreitet und in den USA und Australien unter „kale“ bekannt. Geschmacklich ist der Kohl einzustufen zwischen würzig-herb und mild-süßlich. Grünkohl ist ein wahres Allround-Wunder: 100g Grünkohl decken bereits den täglich empfohlenen Vitamin-C-Bedarf. Außerdem enthält er viel Calcium, Vitamin E und Vitamin A. Durch die enthaltenen Ballaststoffe sättigt der Kohl lange und zuletzt versorgt er deinen Körper auch mit Proteinen. Weitere Infos über das grüne Gemüse findest du in diesem Blogartikel.

Also jetzt schnell in den Supermarkt, um herbstliches Obst und Gemüse zu kaufen!

 

 



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben