Salted Dattelkaramell – vegan, gesund und lecker

Salz Dattelkaramell

Zuckerhaltige, süße Soßen hast du gestern gegessen. Ab heute bereitest du dir deine Lieblingssoßen einfach selber zu. Mit der Wunderfrucht Dattel wird das Dattelkaramell nicht nur besonders karamellig, sondern schmeckt auch super lecker und ist gesünder als herkömmliches Karamell. In diesem Artikel erfährst du, wie gesund Datteln sind und wir teilen unser gesundes, veganes Salted Dattelkaramell Rezept mir dir. Du magst es lieber fruchtig? Dann können wir dir unser Rezept für einen schnellen Chia-Fruchtaufstrich empfehlen.

Wie gesund sind Datteln?

Schon längst sind Datteln als „gesunde Nascherei“ bekannt. Aber woran liegt das? Am Geschmack und den Nährwerten. Mit ihrem natürlichen Zuckergehalt sind Datteln der ideale Energielieferant und können Gerichte süßen ohne weißen Industriezucker verwenden zu müssen. Zudem ist die Frucht reich an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Antioxidantien. Außerdem darf man nicht vergessen, dass sie beinahe fettfrei ist. Selbst in Diäten kannst du Datteln essen, da sie dir viele Mikronährstoffe liefert, dich sättigt und in Kombination mit salzigen Zutaten besonders gut schmeckt.

Die Kombination aus süß und salzig wollten wir uns auch nicht entgehen lassen. Die Frucht verwenden wir bereits in unseren Rezepten für Energy Balls oder Raw Bars . Für die salzige Komponente haben wir die Idee für einen Dattel-Aufstrich kreiert, den wir mit Meersalz verfeinern.

Salz Dattelkaramell Datteln

Welche Datteln sind am besten für Karamell?

Es gibt mehrere Dattelsorten. Die weitverbreitesten sind Medjool und Deglet Nour. Die Medjool-Datteln sind etwas größer, weich und besonders aromatisch. Die Deglet Nour sind dagegen kleiner, trockener und auch günstiger. Wenn du diese zum Weiterverarbeiten beim Backen oder auch fürs Karamell verwenden willst, solltest du sie unbedingt vorher in Wasser einweichen.

Kalorienvergleich: gesundes Salz Dattelkaramell vs. normales Karamell

Bereitest du das Karamell mit unserem Rezept zu, kommst du auf etwa 266 Kilokalorien pro 100g Soße. Kaufst du Fertigprodukte für Karamellaufsriche oder -soßen liegen diese zwischen 330 und 550 Kilokalorien. Neben der hohen Kalorienzahl sind diese außerdem sehr zuckerhaltig und enthalten einen hohen Fettanteil. Diese eher ungünstige Kombination kommt durch die von der Industrie verwendeten Zutaten zustande: gezuckerte Kondensmilch, Zuckersirup und Aromen.

Rezept für unser gesundes Salz Dattelkaramell

Lange genug haben wir in der Theorie über die Zutaten geredet. Hier erfährst du endlich unser tolles und sogar veganes Rezept. Also ran an den Mixer!

Zutaten

  • 265g Medjool Datteln (entsteint)
  • 10-100ml heißes Wasser
  • 1/4 TL grobes Meersalz
  • optional: 1/4 TL gemahlene Bourbon Vanille

Zubereitung

Alle Datteln in einen Mixer geben, Meersalz und optional Vanille ebenso. Zunächst etwas Wasser dazugeben und mixen. Je nach Mixer, kannst du dann noch mehr Wasser zugeben, bis eine cremige, karamellartige Konsistenz entsteht. Fertig!

Im Kühlschrank luftdicht verpackt hält sich das Salz Dattelkaramell theoretisch für etwa eine Woche (wenn du es nicht vorher schon leer gelöffelt hast).

Salz Dattemkaramell

Wie kann ich Salz Dattelkaramell verwenden?

Dattelkaramell eignet sich besonders gut zum Toppen von Süßspeisen, wie zum Beispiel Pancakes. Ebenso kannst du damit aber auch ein Getränk süßen. Die Kombination von herzhaften, asiatischen Gerichten mit dem süßen, salzigen Dattelkaramell schmeckt besonders exotisch. Du kannst das Karamell natürlich auch einfach löffeln.



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben