Gesunde Zitronen-Muffins mit Quark

Gesund und lecker: Zitronen-Muffins mit Quark

Diese leckeren Zitronen-Muffins sind perfekt, wenn du dir den Frühling oder Sommer in die Küche holen willst! Sie sind schnell zubereitet und außerdem noch sehr gesund. Eine willkommene Nascherei, bei der du kein schlechtes Gewissen haben musst.

Gesunde Zitronen-Muffins

Muffins und gesund passt nicht so ganz zusammen? Bei diesen saftigen Zitronen-Muffins schon. Bei diesen saftigen und fluffigen Küchlein wird nämlich auf industriellen Zucker und auf Weizenmehl verzichtet.

Dafür enthalten sie viel Magerquark. Dadurch liefern dir die kleinen Küchlein viel gesundes Eiweiß. Magerquark ist zudem ein guter Lieferant für Kalzium, Phosphor und essentielle Aminosäuren. Er enthält wenig Kalorien und macht lange satt – dadurch isst man auch nicht zu viele von den leckeren Zitronen-Muffins.
In den Zitronen-Muffins ist außerdem viel frische Zitrone enthalten. Diese sorgt nicht nur für den frischen und säuerlichen Geschmack und für die Saftigkeit der Muffins, sondern wirkt sich auch positiv auf deine Gesundheit aus. Zitronensaft enthält viel Vitamin C – dieses Vitamin zerfällt zwar um 30% beim Backen, aber ist zum Glück vollständig in dem leckeren Frosting der Muffins enthalten.
Zubereitet werden die kleinen Küchlein außerdem mit süßlich-mildem Kokosöl. Dieses enthält zu über 90 Prozent gesättigte Fettsäuren. Diese sind mittellang, daher kann der Körper sie schnell aufspalten, zur Leber transportieren und abbauen.
Statt mit Weizenmehl werden diese gesunden Zitronen-Muffins mit (Vollkorn)Dinkelmehl zubereitet. Neben dem hohen Anteil an Eiweiß, Vitamin A, B, C und E ist Dinkelmehl auch sonst sehr gesund.
Aber genug zur Theorie – hier kommt das einfache und gesunde Rezept!

Rezept: Gesunde Zitronen-Muffins mit Quark

Gesunde Zitronen-Muffins mit Topping

Für 12 Muffins

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 4 Zitronen
  • 50 ml Kokosöl
  • 150 g Magerquark
  • 200 g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver oder normales Backpulver

Für das Topping:

  • 50 g Magerquark
  • 1 EL Zitronensaft
  • nach Belieben Süße z.B Honig oder Agavendicksaft

Du brauchst außerdem:

  • ein Muffinbackblech
  • 12 Muffinförmchen

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 18o Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Eier mit dem Rohrohrzucker schaumig rühren.
  3. Magerquark, Backpulver und Mehl portionsweise unterrühren, sodass keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  4. Den Saft von 4 Zitronen, bis auf 1 EL, und flüssiges Kokosöl vorsichtig unterrühren.
  5. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und im Ofen 15-20 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
  6. In der Zwischenzeit das Topping anrühren. Dafür den Magerquark, den 1 EL Zitronensaft und nach Belieben etwas zum Süßen unterrühren.
  7. Die Muffins aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit dem Topping bestreichen.

 




6 Antworten zu „Gesund und lecker: Zitronen-Muffins mit Quark

  1. Hallo,

    ich möchte mich gern für das tolle Rezept bedanken! Die Muffins habe ich gestern gebacken und sie sind wirklich sehr lecker.

Kommentar abgeben