Energy Balls

Energy Balls

Du hast verschlafen oder musst doch früher los als gedacht? Ganz ohne Frühstück solltest du trotzdem nicht aus dem Haus gehen! Für den Notfall oder Snack zwischendurch solltest du immer eine Kleinigkeit parat haben. Wie wäre es mit diesen Energy Balls?

Vorteile von Energy Balls

Wie der Name bereits verrät, liefern dir die Bällchen reichlich an Energie – und das auf eine gesunde Art und Weise. Die Balls eigenen sich ideal als kleiner Snack und Energiepush für zwischendurch. Somit musst du nicht zu zuckerhaltigen Müsliriegeln oder Co. greifen. Einmal zubereitet kannst du die Bällchen ideal im Kühlschrank lagern, sodass du immer auf eine Heißhungerattake auf etwas Süßes perfekt vorbereitet bist. Je nach Zutaten kannst du auch vegane Energy Balls herstellen und individuell an deine geschmacklichen Vorlieben anpassen. Meist werden Haferflocken als Basis verwendet, welche deinem Körper wertvolle komplexe Kohlenhydrate mit einem wertvollen Ballastststoffanteil liefern. Gehackt oder gemahlene Nüsse machen sich einerseits geschmacklich gut in den raw Bites, aber liefern dir andererseits wertvolle Fette. Verfeinert mit getrocknetem Obst bekommen deine Energy Balls einen leicht süßlichen Geschmack und werden somit auch noch zu wahren Vitaminlieferanten.

Rezepte für Energy Balls

Coco Chia Energy Balls

  • 100 g Medjool Datteln (entsteint)
  • 100 g Cashew Kerne
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 EL Kokosflocken
  • Vanille + 1 TL zum Rollen
  • Saft und Schale von ½ Zitrone
  • 1 TL Chiasamen mit Kokosflocken gemischt zum Rollen
  1. Die Datteln in einen Mixer geben und zerkleinern. Cashew Kerne, Chiasamen, Kokosflocken Vanille und den Saft und die Schale der Zitrone dazugeben.
  2. Alles für 1 Minute zu einer klebrigen Teig vermixen.
  3. Aus dem Teig ca. 10 Bällchen formen und in den restlichen Samen und Flocken rollen.
  4. Die Bällchen halten sich luftdicht verpackt einige Tage im Kühlschrank.

Chia Energy Balls

Vanilla Oats Energy Balls

  • 100 g Medjool Datteln (entsteint)
  • 60 g Honig
  • 50 g Haferflocken
  • Vanille
  • 1 EL Leinsamen
  • 40 g getrocknete Cranberries
  1. Die Datteln in einen Mixer geben und zerkleinern.
  2. Honig, Haferlocken, Leinsamen, Vanille und Cranberries zugeben und gut mixen.
  3. Die klebrige Masse für eine halbe Stunde kaltstellen.
  4. Masse zu Kugeln formen und luftdicht verpackt lagern.

 

Energy Balls

Rezepte für weitere EnergyBalls findest du hier! Wir haben auch ein außergewöhnliches EnergyBall Rezept mit Kürbis. Du wunderst dich, warum wir Kürbis in die kleinen Bällchen als Zutat hinzufügen? Dann informiere dich, wie gesund Kürbis ist und wie gut das Fruchtgemüse deinem Körper tut.

Für weitere schnelle Frühstücksideen klicke dich durch unsere Beiträge: Frühstückskekse, Overnight Oats oder das Baked Oatmeal.



Ähnliche Beiträge


6 Antworten zu „Energy Balls

Kommentar abgeben