Produktvergleich: Tomaten Zucchini Nudeln vs. Spaghetti Bolognese

Die Bolognese ist wohl die Königin aller Nudelsoßen. Über das perfekte Rezept wird viel gestritten. Eins ist klar – Hackfleisch, Tomaten, Zwiebeln und Sellerie müssen verwendet werden. Aber nimmt man Staudensellerie oder Knollensellerie? Zwiebeln oder Knoblauch? Passierte oder frische Tomaten? Sahne zum Schluss? Genau beantworten kann das niemand und man muss viel experimentieren, bis man zu einem perfekten Ergebnis gekommen ist.
Doch egal wie das Ergebnis auch schmeckt, gesund ist die klassische Bolognese auf keinen Fall. Außerdem braucht sie mindestens zwei Stunden zum Köcheln, bis sich der Geschmack komplett entfalten konnte.
Das muss doch auch schneller und gesünder gehen!

Tomaten Zucchini Nudeln vs. Spaghetti Bolognese

Deshalb haben wir eine gesunde und vor allem leckere Alternative für dich gefunden. Die Tomaten Zucchini Nudeln sind ein perfekter Ersatz für Pasta Lover, die nicht auf italienischen Geschmack verzichten möchten.
Wir bereiten unsere leckeren Nudeln aus Zucchini zu. Somit ist das Gericht auch für eine Low-Carb Ernährung geeignet.
Für das italienischen Aroma sorgt eine cremige Soße aus getrockneten und frischen Tomaten, leckeren Kräutern und leichtem Frischkäse. Abgerundet wird der Geschmack mit würzigem Parmesan.
Durch die Zucchini und die Tomaten versorgt das Gericht deinen Körper mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, wie zum Beispiel Vitamin C und Eisen.
Gebratenes Hähnchen liefert dir viel Eiweiß, so dass es auch für Sportler optimal geeignet ist.

Du willst Fakten sehen?

Produktvergleich

 

Unsere Tomaten Zucchini Nudeln enthalten bei gleicher Portionsgröße nicht einmal die Hälfte der Kalorien, die Spaghetti mit Bolognese enthalten. So kommt unser Gericht gerade mal auf 59 Kalorien pro 100 g. Bei selber Portionsgröße sind das 199 Kalorien in der Spaghetti Bolognese.

Außerdem sind unsere Tomaten Zucchini Nudeln sehr fettarm, Spaghetti Bolognese enthält das 5-6fache an Fett. Unsere Fette sind dabei noch sehr gesund, da der größte Teil aus ungesättigten Fettsäuren besteht, die der Körper gut verwenden kann. In der Bolognese besteht die Hälfte der Fette jedoch aus gesättigten Fettsäuren und diese sind schädlich fürs Herz und Organe. Generell ist der Konsum von “rotem” Fleisch, wie das Hackfleisch, nicht gesund für deinen Körper, weil sich dadurch das Risiko an Krebs zu erkranken erhöht.
Zwar liefern dir die Spaghetti mit Bolognese Kohlenhydrate, die der Körper generell benötigt. Jedoch sind es in diesem Fall nur “leere” Kohlenhydrate, die dich nicht lange satt machen und Heißhungerattacken verstärken.
Außerdem sind wir schneller – die Tomaten Zucchini Nudeln sind in spätestens 55 Minuten genussfertig bei dir.
Überzeug dich selbst und bestelle jetzt!



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben