Veganer Carrot Cake mit Cashew Frosting

Egal ob Carrot Cake, Rüblitorte oder Karottenkuchen – Kuchen mit dem orangen Gemüse gehören zu den Osterklassikern und erfreuen sich auch generell großer Beliebtheit im Frühling.
Durch die feinen Möhren und den sauren Zitronensaft bekommt der Kuchen einen frischen Geschmack und wird sehr saftig.

Doch woher kommt der leckere Kuchen eigentlich?

Ursprünglich stammt der saftige Kuchen aus der Schweiz und ist dort als ‘Rüeblikuchen’ bekannt. Die Region rund um Aargau wird auch als ‘Rüeblikanton’ bezeichnet. Hier lag im 19. Jahrhundert ein Hauptanbaugebiet von Rüben und somit liegt hier auch der Anfang der Rüblikuchen-Geschichte. Das erste gedruckte Rezept eines Rüblikuchens lässt sich auf das Jahr 1892 datieren. Als das Bewusstsein für gesündere und ausgewogenere Ernährung zunahm, wurde auch der Kuchen aus Möhren zusehends beliebter. Rüblikuchen wurde somit in das Sortiment von vielen Bäckereien aufgenommen und erfreut sich mittlerweile auch großer internationaler Beliebtheit.

Die meisten haben bestimmt schonmal von dem berühmten Carrot Cake von Starbucks probiert oder zumindest davon gehört. Der Genuss davon ist jedoch eine süße Sünde und hat mit gesundem Naschen nichts mehr zu tun. Da helfen auch die sonst so gesunden Möhren nicht mehr! Außerdem macht selber Backen viel mehr Spaß und ist ein Kuchen ist ein willkommenes Mitbringsel für den Osterbrunch.

Veganer Carrot Cake mit cremigem Frischkäse Topping

Auf der Suche nach einem leckeren Carrot Cake sind wir über viele Rezepte gestolpert und haben schnell gemerkt, dass der vermeintlich so gesund klingende Kuchen mit viel weißem Zucker und Auszugsmehl zubereitet wird. Von den ganzen ungesunden Naschereien gibt es doch gerade an Ostern schon genug! Deshalb haben wir uns in die Küche gestellt und ein leckeres Rezept kreiert, was ohne weißen Zucker und Auszugsmehl auskommt und zusätzlich vegan und voller guten Zutaten ist.

Zu einem guten Carrot Cake gehört traditionell auch ein leckeres Topping – ob es ein cremiges Frischkäse-Topping, Zitronenguss oder einfacher Puderzucker ist, kannst du je nach Geschmack entscheiden. Auch pur ist der Kuchen ein saftiger Genuss! Wir haben uns für eine frische vegane Frischkäse Variante entschieden.

Unser Rezept für den Carrot Cake ist sehr einfach zubereitet. Noch schneller geht es, wenn man die Möhren in einer Küchenmaschine zerkleinern kann. Durch frischen Ingwer, Zimt und die Nüsse bekommt der Kuchen einen sehr fein-würzigen Geschmack. Die Möhren, Zitrone und vor allem die Pflanzensahne verleihen dem Kuchen Saftigkeit und Frische. Perfekt ergänzt wird der Kuchen durch das cremige Frischkäse Topping. Veganer Frischkäse? In unserem Rezept zeigen wir dir, wie das ganz einfach funktioniert!

Für den Carrot Cake

  • 100 g Rohrohrzucker
  • 150 g Möhren
  • 90 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 150 g Pflanzensahne
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • Schuss Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  1. Die Möhren fein reiben. Die Schale und den Saft der Zitrone über die Möhren geben.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform mit 20 cm Durchmesser mit vorzugsweise Kokosöl fetten.
  3. In einer anderen Schüssel die trockenen Zutaten vermischen.
  4. Die Pflanzensahne und den Schuss Mineralwasser zu den trockenen Zutaten geben und gut vermengen.
  5. Das Möhren-Zitronen-Gemisch unterrühren.
  6. In die Springform füllen und für ungefähr 50 Minuten in den Backofen schieben. Stäbchenprobe machen! Die Konsistenz des Kuchens ist sehr saftig.Carrot Cake in Form

Für das vegane Cashew Frosting

  • 50 g Cashew Kerne
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Zitronensaft
  • Vanille
  • Prise Salz
  • 2 TL Wasser (optional)
  1. Die Cashew Kerne 2 Stunden in Wasser aufweichen lassen.
  2. Danach das Wasser abgießen und alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer Creme verarbeiten. Je nach Bedarf Wasser hinzufügen.
  3. Die Creme muss für mindestens eine Stunde im Kühlschrank fest werden. Bis zum Verzehr kühl stellen.Carrot Cake: Kuchen 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn du einmal nicht so viel Zeit hast, aber du trotzdem Lust auf einen gesunden Kuchen hast, probiere unsere Tassenkuchen aus. Super schnell zubereitet und in wenigen Minuten gebacken.




3 Antworten zu „Veganer Carrot Cake mit Cashew Frosting

Kommentar abgeben