10 Tipps für ein stärkeres Immunsystem

Deine Nase läuft ständig und dein Hals kratzt? Dann kommen hier die besten Tipps, was du bei einem schwachen Immunsystem machen kannst und es wieder stärken kannst!

Warum ist ein starkes Immunsystem wichtig?

Ein intaktes Immunsystem ist wichtig, um zuverlässig Erkältungen oder eine Grippe abzuwehren. Unser Körper kommt jeden Tag mit unterschiedlichen Keimen in Kontakt. Dank unserer körpereigenen Abwehr bekommen wir davon meist nichts mit, da sie die Keime bekämpft. In der kalten Jahreszeit wird das Immunsystem durch feuchtes Wetter und eisige Temperaturen besonders gefordert. Wer ein schwaches Immunsystem hat, bekommt jetzt häufig eine Erkältung.

Faktoren, für ein schwaches Immunstystem

  • Stress
  • ungesunde und unausgewogene Ernährung
  • Operationen
  • Medikamente
  • Erkrankungen
  • Rauchen
  • hoher Alkoholkonsum
  • zu viel oder zu wenig Bewegung

Gegenmaßnahmen, um dein Immunsystem zu stärken

An diesen Faktoren kann man aber auf jeden Fall arbeiten und durch einfache Maßnahmen das Immunsystem stärken.

  1. Sonne tanken

    Wenn Sonnenstrahlen auf die Haut treffen, bildet sie Vitamin D. Vitamin D stärkt zum Beispiel unsere Knochen und ist wichtig für unsere Herz-Kreislauf-Gesundheit. Ungefähr 90 Prozent des Bedarfs bildet der Körper selber, die restlichen Prozente werden über die Nahrung gedeckt. Besonders viel Vitamin D steckt in Fischsorten, wie z.B Lachs. Iss‘ also ruhig mal öfter Fisch.
    Gerichte mit Lachs kannst du auch bei uns bestellen. Zum Beispiel unsere Lachs Reis Pfanne mit Brokkoli oder einen Lachs Wrap.
  2. Bewegung

    Regelmäßige Bewegung, wie zum Beispiel Schwimmen oder Laufen, aktiviert das Immunsystem. Außerdem hilft Sport beim Stressabbau. Doch wer zu lange oder zu intensiv trainiert schwächt sein Immunsystem, da der Körper dann Sport als Stressfaktor wahrnimmt und anfälliger für Infekte wird.
  3. Genügend schlafen
    Das Stresshormon Cortisol ist im Schlaf nur noch reduziert im Körper, deshalb wirkt schlafen ausruhend. Außerdem werden nachts Wachstumshormone ausgeschüttet, die zur Wundheilung beitragen. Wie viel du nachts schlafen solltest, ist individuell ganz unterschiedlich. Hier findest du unsere besten Tipps für einen erholsamen Schlaf.
  4. Pausen schaffen

    Gönn‘ dir öfter mal eine Pause und versuch dich nicht zu stressen. In Entspannungsphasen erholt sich der Körper. Chronischer Stress, Angst und Depressionen können das Immunsystem nachweislich schwächen. Lese hier nach, wie du die work-life-balance findest.
  5. Richtig lüften

    Ein ganz einfacher Tipp! Laut Robert-Koch-Institut sollte man drei bis vier Mal am Tag für mindestens 10 Minuten Stoßlüften. Je feuchter die Luft desto schneller sinken ausgenieste Tröpfchen zu Boden, wo sie ungefährlich sind. Auch für die Schleimhäute ist feuchte Luft besser als trockene Heizungsluft.
  6. Viren wegspülen

    Die Erreger können teilweise einfach weggespült werden, wodurch deren Überlebenschancen sinken. Dies können zum einen Nasenspülungen vollbringen, aber auch heiße Suppen, Heißgetränke oder scharfes Essen bringen die Nase zum Laufen.
  7. Ausgewogen ernähren

    Eine ausgewogene Ernährung hält den Körper gesund. Wichtig ist, viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, gesunde Fette und Eiweiß zu sich zu nehmen. Wir informieren dich in unseren Ernährungsbeiträgen über alles wichtige, was du für eine ausgewogene Ernährungsweise wissten solltest.
  8. Nicht ins Gesicht greifen

    Wie oft greifst du dir unbewusst ins Gesicht? Durchschnittlich alle 4 Minuten ist man mit seinen Fingern im Gesicht – beim telefonieren, Augen reiben, überlegen. Wenn du schaffst, das zu reduzieren, verminderst du die Virenangriffsmöglichkeiten.
  9. Hände waschen

    Ein Klassiker, der viel zu oft vergessen wird. Untersuchungen belegen, wer sich fünf Mal am Tag gründlich die Hände wäscht ist nur halb so oft erkältet.
  10. Entspannung

    Alltagsstress muss abgebaut werden. Für innere Ruhe und Gelassenheit helfen nachweislich auch Entspannungstechniken, wie zum Beispiel Yoga, Meditation oder progressive Muskelentspannung. Für weniger Stress im Alltag lese dir diesen Beitrag durch.

Mit diesen Anregungen wünschen wir dir, dass du die kalte Jahreszeit mit einem gestärkten Immunsystem überstehst!

Noch ein Tipp: der Hype um den Ingwer-Shot ist nicht unbegründet. Er ist der ideale Booster für ein Immunsystem. Probier es selber aus!

 

 




Kommentar abgeben