Gesunde Halloween Snacks

Halloween

Süßes oder Saures – die Zeit der gruseligen Kürbisse und Verkleidungen beginnt. Endlich Halloween. Zeit für Hexen, Vampire und Gespenster. Vor allem Kinder lieben dieses Fest, denn die Jagd auf Süßigkeiten kann beginnen. Wusstest du, dass Halloween aus den Wörtern All Hallows Evening stammt und die Nacht zum 1. November und damit das Hochfest Allerheiligen beschreibt? Ursprünglich kommt der Brauch aus dem katholischen Irland, jedoch wurde er mit der Zeit von den Auswanderern Irlands auch in den USA umgesetzt. Mittlerweile feiert man Halloween auch hierzulande in Deutschland und im Rest Europas. Für deine Gruselparty haben wir passende Snacks, die sich auch in der gesunden Küche sehen lassen können.

Gefüllte Spinneneier

Gefüllte Spinneneier

Du brauchst:

  • 3 Eier
  • 2 EL Quark
  • 1 EL Naturjoghurt
  • 1/2 TL Senf (mittelscharf)
  • ein paar schwarze Oliven, entsteint
  • Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver (rosenscharf)

Zubereitung:

  1. Eier hart kochen, pellen und längst halbieren.
  2. Eigelb mit einem Löffel herausnehmen und in einer Schale gemeinsam mit dem Quark, dem Joghurt und den Gewürzen gut vermischen, bis es eine cremige Konsistenz annimmt.
  3. Creme in einen Spritzbeutel geben und in die ausgehüllten Eier füllen.
  4. Oliven längst halbieren und eine Hälfte auf je eine Eierhälfte platzieren.
  5. Für die Spinnenbeine die andere Hälfte der jeweiligen Olive längst in feine Streifen schneiden und eng an den bereits platzierten Olivenhälften leicht reindrücken.

Abgetrennte Finger in Hummus

Finger in Hummus

Du brauchst:

  • 1 Dose Kichererbsen (400g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL feingeriebene Bio-Zitronenschale
  • etwas frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • Salz, Pfeffer

Außerdem:

  • ein paar kleine, ungeschälte Möhrchen
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

  1. Die Dose Kichererbsen gut abtropfen lassen, die Knoblauchzehe klein hacken und gemeinsam mit der Zitronenschale, dem Zitronensaft, der Sesampaste, dem Olivenöl, dem Wasser und den Gewürzen pürieren.
  2. Möhren gut abwaschen, eventuell etwas kürzen und eine kleine Einkerbung am Ende der Möhre schneiden.
  3. Ganze Mandelblättchen als Fingernagel in die Einkerbung drücken.
  4. Die Finger in einer Schale mit Hummus stecken.

Halloween Kürbis mit Guacamole-Dip

Kürbis

Du brauchst:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 Avocado
  • 1/2 Limette
  • 1 kleine Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schneide die Avocado in zwei Hälften, entferne den Kern und zerdrücke das Fruchtfleisch in einer Schale.
  2. Halbiere die Limette und zerdrücke sie über dem Avocado-Mus.
  3. Hacke die Zwiebel, die kleine Tomate und die Knoblauchzehe ganz klein und gib sie zu den anderen Zutaten in die Schüssel.
  4. Schmecke die Guacamole mit etwas Salz und Pfeffer ab.
  5. Schneide das obere Ende des Kürbisses ab und hülle ihn aus.
  6. Schnitze ein beliebiges Gesicht in den Kürbis.
  7. Nun platziere den Kürbis auf ein Tablett und lasse die Guacamole aus den Mund des Kürbisses laufen. Als Sticks kannst du beliebige Gemüsesorten verwenden.

Natürlich eignet sich auch jede andere Guacamole Variante.

Wir wünschen guten Appetit und ein gruseliges Fest!



Ähnliche Beiträge


Kommentar abgeben